Der aktive Hochpass mit Mehrfachgegenkopplung

Hochpass mit Mehrfachgegenkopplung

Der aktive Hochpass mit Mehrfachgegenkopplung ist ein aktives Filter, das mit AktivFilter 3.2 dimensioniert werden kann. Das obige Bild zeigt eine Stufe dieses Filters. Alle Stufen eines Filters haben stets die gleiche Schaltung, jedoch im allgemeinen unterschiedliche Bauteilwerte. Der Eingang des Filters wird durch die Klemme "Input" der ersten Stufe gebildet. Die Klemme "Output" ist jeweils mit der Klemme "Input" der nächsten Stufe zu verbinden. Der Ausgang des Filters wird durch die Klemme "Output" der letzten Stufe gebildet.

Der Hochpass mit Mehrfachgegenkopplung hat gegenüber dem Sallen-Key-Hochpass den Vorteil, dass der OPV ohne Gleichtaktaussteuerung betrieben wird. Dadurch werden bei dieser Schaltungen zusätzliche Verzerrungen, die durch den Gleichtaktbetrieb entstehen würden, vermieden. Gegenüber dem Sallen-Key-Hochpass hat diese Schaltung den Nachteil, dass der Bauteilaufwand höher ist: je Stufe wird ein Kondensator mehr benötigt.

AktivFilter 3.2 erlaubt die Dimensionierung von aktiven Hochpässen mit Mehrfachgegenkopplung bis 30. Ordnung.

Hier finden Sie alle Filterschaltungen, die AktivFilter 3.2 berechnen kann.



© SoftwareDidaktik 2001-2017 · Updated 2017-10-03 · XHTML · Impressum